Auch schöne alte Wohnungen brauchen manchmal ein modernes Heimnetzwerk. Wie soll man da die Kabel verlegen? Oft werden historische Häuser renoviert oder umgebaut, um sie heutigen Komfortbedürfnissen anzupassen. Aber der Platz für eine Multimedia-Verkabelung scheint nicht auszureichen. Der Umbau, die Nachrüstung oder die Modernisierung einer Wohnungsverkabelung ist alles andere als trivial. Häufig muss man bestehende Infrastrukturen übernehmen oder mit einer neuen Verkabelung kombinieren. 

R&M hat für dieses breite Einsatzgebiet flexible Lösungen entwickelt. Alle nötigen Komponenten wurden auf die Bedürfnisse von Umbauten und Nachrüstungen ausgelegt. Damit stellt auch die Integration einer neuen Verkabelung in eine bestehende Basis-Infrastruktur kein Problem dar. So lässt sich jede Installationsaufgabe lösen. 

Wo es besonders eng wird, kann man zum Beispiel mit Lichtwellenleitern aus Kunststoff arbeiten (Plastic Optical Fiber, POF). Die passen in den kleinsten Schlitz und können ein ganzes Haus mit einem Breitband-Datennetz versorgen.