SPE basierend auf der xBase-T1 Technologie von IEEE, nutzt für die Datenübertragung ein einzelnes verdrilltes Aderpaar und miniaturisierte Stecksysteme. SPE kann in Zukunft traditionelle Feldbussysteme ersetzen und hilft dabei, hohe Anschlussdichten, schnelle Installation und einfache Handhabung zu realisieren. SPE hat damit das Potential, sich schnell als Schlüsseltechnologie im Internet of Things (IoT) und im Industrial Internet of Things (IIoT) Bereich zu etablieren. R&M beurteilt SPE als ideale Ergänzung zu den bestehenden «Digital Ceiling» Lösungen.

Um die Entwicklungen im Bereich von SPE weiter treiben zu können, war R&M Gründungsmitglied der «Single Pair Ethernet System Alliance» wo sich führende Firmen verschiedener Hintergründe zusammengeschlossen haben. R&M ist auch Mitglied des durch die TIA in den USA gegründeten SPEC Konsortiums. Das Ziel dieser Organisationen ist es, SPE Erfahrungen und Wissen auf offener Plattform auszutauschen und zu bündeln um auf diese Weise die Technologie unabhängig von spezifischen Firmenlösungen voran zu bringen.

R&M SPE zones

Links: Integration von SPE in ein Digital Ceiling Konzept mit verteiltem SPE Zonen Switch

Rechts: Integration von SPE in ein Digital Ceiling Konzept mit zentralem Switch mittels Mehrfachnutzung existierender Verkabelung

SPE application overview

Übersicht bestehender SPE Anwendungen bei IEEE