Hier erhalten anspruchsvolle Data-Center-Kunden vollendeten Service. Die Safe Host SA eröffnete in Gland in der Westschweiz das grösste Rechenzentrum des Landes. Ob Managed Services, Hosting, Colocation oder Server Housing – Safe Host bevorzugt Connectivity-Lösungen von R&M.

Als Schweizer Marktleader betreibt Safe Host SA zurzeit drei Rechenzentren. Das erste befindet sich im Zentrum von Genf und umfasst 5000 m2 Nutzfläche. Das zweite steht in Gland am Genfersee. Das dritte befindet sich in Avenches, zwischen Lausanne und Fribourg.

Da das High-End-Data-Center in Genf an Kapazitätsgrenzen stiess, entschloss sich Safe Host zum Bau eines neuen Rechenzentrums in Gland. Es handelt sich um das grösste in der Schweiz. Die Kapazität des neuen Data Centers entspricht der Leistung von 40 Megawatt. Auf einer Fläche von 14 000 m2 stehen den Nutzern alle denkbaren Möglichkeiten zur Verfügung. Auf vier Geschossen können Geschäftskunden und Organisationen abgetrennte und abgesicherte Räume belegen oder eigene Schränke und Racks in abschliessbaren Units innerhalb von Open Spaces unterbringen.

Komplett vorkonfektioniert

Die Lösung von R&M für dieses Objekt besteht zunächst aus einer strukturierten Verkabelung mit Kupfer- und Glasfaserverbindungen für das gesamte Gebäude. Für die Grundausstattung werden Kat. 6A EL Module verwendet. Das R&M Raceway-System dient zur Kabelführung. Gemeinsam mit dem Installationspartner Swisspro aus Renens und Projektleiter Simon Carrard setzte R&M das Konzept zügig um. Als beratende Ingenieure wirkten Frank Jurain und Experten aus dem Büro Betelec mit.

Das High-End-Modul Kat. 6A ISO lieferte R&M vorkonfektioniert für spezifische Anwendungen und hochverdichtete Einheiten an. Es wird zusammen mit dem HD Panel in den Racks für Hosting-Kunden eingesetzt. Auch die Glasfaser-Trunks mit MPO-Steckern und OM4-Fasern lieferte R&M komplett vorkonfektioniert an. Damit entfielen Spleissarbeiten vor Ort. Safe Host empfiehlt neuen Hosting-Kunden, ihre Infrastrukturen ebenfalls mit den führenden Produkten von R&M zu realisieren.

Abdelhalim Ouali, Facility Operations Coordinator im Rechenzentrum Gland, weist auf die positiven Erfahrungen mit R&M hin: «Mein Ansprechpartner bei R&M war und ist für mich immer erreichbar, auf allen verfügbaren Kommunikationskanälen, und ist oft vor Ort präsent. Er versteht mich und meine Bedürfnisse und geht für Safe Host die Extrameile. Wir haben intensive Diskussionen über Anforderungen und Wünsche, die gemeinsam besprochen und dann zu meiner vollen Zufriedenheit erreicht werden!»

Full Service – breites Portfolio

Die Produktpalette des Safe Host Data Centers in Gland umfasst unter anderem die modularen Angebote SafeSuite, SafeCage und SafeRack. Sie lassen sich individuell skalieren. Safe Host kann dadurch ein günstiges Preis-Leistungs-Verhältnis bieten. Die Kunden bezahlen nur, was sie wirklich benötigen. Aufgrund der Transparenz von der Technik bis zu den Kosten können Kunden die jeweils rentabelste Lösung wählen. Das Service-Portfolio optimiert Safe Host laufend in enger Zusammenarbeit mit den Kunden.

Mein Ansprechpartner bei R&M war und ist für mich immer erreichbar, auf allen verfügbaren Kommunikationskanälen, und ist oft vor Ort präsent. Er versteht mich und meine Bedürfnisse und geht für Safe Host die Extrameile.

Abdelhalim Ouali, Facility Operations Coordinator, Safe Host S.A.

TDie Sicherheit des Standortes Schweiz sowie aussergewöhnliche Dienstleistungen differenzieren Safe Host von anderen Anbietern im hart umkämpften Markt. Zu den Dienstleistungen zählt die tatkräftige Unterstützung beim Umzug von Servern. Safe Host transportiert auf Wunsch ganze Schränke und Aktivkomponenten und baut sie im Rechenzentrum wieder auf. Auch das Know-how und Engagement der Mitarbeitenden gilt als aussergewöhnlich. Elena Sikias, Projektkoordinatorin Marketing, beschreibt die Produktgestaltung so: «Eigentlich ist es bei uns wie im Wohnungsmarkt. Man mietet eine leere Wohnung mit einer entsprechenden Infrastruktur. Danach entscheidet man sich, welche Elemente der Infrastruktur man wirklich benötigt. Wir unterstützen unsere Kunden bei der Einrichtung, falls sie das wünschen. Hier gibt es alles aus einer Hand. So können sich unsere Kunden voll auf ihre Kernkompetenzen konzentrieren.»

v.l.n.r.: Fabio Carafa, Filialleiter Swisspro Lausanne; Abdelhalim Ouali, Facility Operations Coordinator, Safe Host S.A.; Walter Kurzen, R&M Schweiz; Simon Carrard, Projektleiter Swisspro

Im Bereich Managed Port bietet Safe Host Connectivity-Lösungen on demand auf der Basis von Fast Type oder Gigabit Ethernet. Auch in diesem Anwendungsbereich stammt die Verkabelung von R&M.

Höchste Sicherheit

Safe Host SA ist ein privates Unternehmen mit Sitz in Genf. Das Unternehmen bietet ein komplettes modulares und transparentes Data-Center-Portfolio. Die ersten der aktuell über 120 Kunden stammen aus dem Finanzbereich sowie aus internationalen und multinationalen Organisationen. Unternehmen aus anderen Märkten kommen laufend dazu.

Höchste Sicherheit und Verfügbarkeit sind ein Teil der DNA von Safe Host. Alle Safe-Host-Rechenzentren erfüllen höchste Anforderungen hinsichtlich Betriebssicherheit und Verfügbarkeit. Safe Host bietet entsprechende Sicherheitsgarantien. Die Rechenzentren sind ISO-9001- und ISO-27001-zertifiziert. Sie entsprechen den Richtlinien der Schweizer Finanzaufsichtsbehörde FINMA. Die Kunden können eine Null-Fehler-Toleranz voraussetzen und ihre Daten dem professionellen Dienstleister bedenkenlos anvertrauen.

Im RZ Gland werden die Daten aus zwei getrennten Räumen mit farblich getrennten Kabelbündeln via Raceway in die Serverräume geleitet. Kühlung, Brandschutz, Energieund Notstromversorgung sind redundant in jeweils zwei getrennten Räumen untergebracht. Die Kühlungssysteme bestehen aus jeweils vier Gruppen. Jede dieser Gruppen könnte das Feld eines Eisstadions kühlen. Die Stickstoffanlage für den Brandschutz ist ebenfalls redundant in getrennten Gebäudeteilen aufgebaut.