So eindrucksvoll wie der zwölfstöckige Neubau selbst sind die Infrastruktur für 6000 Arbeitsplätze sowie das Building Management System (BMS). Das Gebäudeverkabelungssystem in 5 Broadgate umfasst 63 000 Klasse EA Links, 126 000 geschirmte Anschlussmodule des Typs Kat. 6A EL sowie 3000 km Kabel von R&M. In optimaler Zusammenarbeit stellten R&M und der Installationspartner Redstone Converged Solutions Ltd. sicher, dass die zukunftsgerichteten Planungsvorgaben von UBS umgesetzt wurden. Unter anderem ist die Verkabelung für die Anwendung von 10 Gigabit Ethernet und Power over Ethernet (PoE) spezifiziert.

Entscheidend für ein Projekt dieser Grösse ist eine minutiös geplante, schnell umsetzbare Installation. R&M war gefordert, Produkte anzupassen und neu zu entwickeln, die einen solchen Prozess unterstützen. UBS hatte sehr spezifische Anforderungen hinsichtlich der gewünschten Grid Outlet Points (GOP) für die Netzwerkanschlüsse in Büros und Tradingfloors. Sie sollten besonders stabil, ästhetisch und funktional sein. Deshalb entwickelten Redstone und R&M gemeinsam mit dem Kunden eine integrierte GOP-Box, deren Design zu modernen Arbeitsplätzen passt. Farbcodierungen lassen die Steckverbindungen der jeweiligen Ausstattung und Funktion der Räume zuordnen.

Redstone rüstete die Lösung kundenspezifisch aus und lieferte mehr als 11 000 Einheiten für niedrige und höher liegende Anschlusspunkte komplett vorkonfektioniert an. Jede GOP-Box wurde mit vier oder sechs RJ45-Modulen bestückt und mit abgewinkelten LJU6C-Adaptern kombiniert. Die Montageplatte lässt sich abnehmen und vor der Installation an beliebigen Einsatzorten montieren. Diesen Vorteil nutzten die Projektpartner, um die Montageplatten vorab in Möbel und Bodenfliesen zu integrieren. Die Lösung vereinfacht zudem “Move, Add & Change (MAC)”-Prozesse.

Der Bau eines solch beeindruckenden neuen Bürogebäudes spricht für die lange, erfolgreichen Beziehung von UBS zur City of London.”

Ulrich Körner, CEO UBS Group EMEA

Logistische Meisterleistung

Eine der grössten Herausforderungen bestand in der Logistik. Die Platzverhältnisse in der City of London sind eng. Die Bauarbeiten sollten die Nachbarschaft und die Umwelt nicht belasten. Und die ausführenden Firmen sollten Transportfahrten und Abfall möglichst vermeiden. Der Zeitplan von der Vorkonfektionierung ab April 2015 bis zum Abschluss der Installationsarbeiten im Juli 2015 war eng bemessen. R&M und Redstone mussten ihre Prozesse genau aufeinander abstimmen, um einen konstanten Materialfluss gewährleisten zu können.

Die logistische Meisterleistung gelang präzise wie ein Schweizer Uhrwerk aufgrund exzellenter und nahtloser Zusammenarbeit von R&M und Redstone. Zudem stellte R&M ein multinationales Team zusammen, das sich ausschliesslich um 5 Broadgate kümmerte.

Das Team bei der Redstone-Produktion in Beckton konfektionierte alle GOP-Einheiten und Kabel in den geplanten Längen und genau nach Zeitplan vor. Lokale Techniker von R&M unterstützten sie dabei genauso wie das R&M-Team Technical Support & Training (TS&T) aus der Schweiz. UBS konnte jederzeit davon ausgehen, dass die geforderte Qualität und Performance der vorkonfektionierten Einheiten gewährleistet waren.

Lösung für grosse Distanzen

Die enorme Grösse des neuen UBS-Hauptsitzes in London stellte die Ingenieure von Redstone vor weitere Herausforderungen. Aus Rücksicht auf das Gebäudeensemble am Broadgate Circle durften die Architekten keinen Skyscraper planen. Stattdessen sollte es ein Groundscraper werden, ein Gebäude mit enormer Länge und Breite, beschränkt auf zwölf Stockwerke. Das Objekt 5 Broadgate hat die Ausmasse von zwei Fussballfeldern und innen eine Nutzfläche von 65 000 m2.

Deshalb musste Redstone einige Kabel mit Überlängen einplanen. Trotzdem sollte unter allen Umständen sichergestellt werden, dass die Standards erfüllt werden. Aufgrund der einwandfreien Performance der eingesetzten R&M-Produkte gelang es, auch diese Hürde zu meistern. R&M konnte auch die wenigen Kabelstrecken mit Überlänge zertifizieren und in die Systemgarantie aufnehmen.

Die Auswirkungen des Temperaturanstiegs bei Anwendung von Power over Ethernet waren ein weiterer Aspekt, der berücksichtigt werden musste. Bereits im Auswahlverfahren hatte R&M jedoch bewiesen, beide Herausforderungen meistern zu können – die Kabellängen und den Temperaturanstieg. Dies waren für UBS entscheidende Faktoren für die Auftragsvergabe an R&M – genauso wie die gewährleistete enge Zusammenarbeit aller Parteien, um eine durchdachte Konstruktion der Kabelführung entwickeln zu können. So wurde die ultimative Leistungsfähigkeit des LAN sichergestellt.

Photographer: John Madden, johnmaddenphoto.com

Ein riesiger Motorblock aus einem Guss

Das 500 Mio. £ teure Bürogebäude 5 Broadgate in der City of London ist das Werk des Star-Architekten Ken Shuttleworth und seines Teams im Londoner Architekturbüro Make Architects. Es handelt sich um das grösste Bürogebäude dieser Art in London und eines der weltweit grössten Gebäude mit Edelstahl-Verkleidung.

Ziel der Architekten war es, eine perfekte „Maschine für die Finanzwelt“ zu bauen. Sie sollte wie ein stählerner Präzisionsmotor aus einem Guss erscheinen – mit einer Aura der Sicherheit und Solidität. Für Ken Shuttleworth begann mit diesem Projekt eine neue Ära der nachhaltigen Architektur und der Gestaltung von Arbeitsplätzen, ein Quantensprung für das Weltfinanzzentrum City of London.

In 5 Broadgate führt UBS erstmals alle Londoner Handelsaktivitäten und weitere Geschäftsbereiche zusammen. Es ist ein Bekenntnis zum Finanzplatz City of London.

Die intensive Nutzung des Gebäudes verlangte ein entsprechendes Datennetz, das ein vertrauenswürdiger Hersteller liefern sollte. Die Verkabelung musste extrem hohen Qualitäts- und Sicherheitsanforderungen des Finanzdienstleisters entsprechen. Das LAN sollte nachhaltig und zukunftssicher sein, also langfristig verwendbar für heutige und kommende Übertragungsparameter. Aufgrund dieser Anforderungen fiel die Wahl auf R&M als Projektpartner.