Nach gründlicher Evaluation hatte die Raiffeisenbank in Prag entschieden, eines ihrer Rechenzentren komplett zu modernisieren. Die Planungen waren nahezu abgeschlossen. In diesem Moment erhielt das IT-Team der Bank die Chance, die R&M-Verkabelungssysteme für Rechenzentren zu erleben.

In einem Seminar führten Berater von R&M vor, wie leicht High-Density-Rangierfelder von R&M zu bedienen sind. Die Teilnehmer erfuhren, wie sich das Management der Ver- kabelung automatisieren lässt. Die IT-Experten der Raiffeisenbank waren auf Anhieb begeistert vom neuartigen Verkabelungssystem.

Nach einer weiteren Präsentation war klar: «Wir wollen die beste und benutzerfreundlichste Lösung auf dem Markt.» Aus technischer Sicht und für einen reibungslosen Betrieb kamen nur noch R&M-Produkte infrage. Auch der Consulting-Partner IBM Česká republika, spol. s r.o., empfahl diesen Weg.

Kurzfristig änderte die Bank ihre Pläne. Sie wählte die Ultra-High-Density-Plattform Netscale als Standard-Rangierfeld für die Glasfaserinfrastruktur. MPO-Trunkkabel und Patchkabel mit dem LC-QR-Stecker von R&M verbinden die Netzwerkabschnitte. Die Kupferinfrastruktur besteht aus geschirmten Kat. 6A ISO-Produkten und High-Density-Rangierfeldern von R&M. Mit Unterstützung durch den R&M-Partner truconneXion, a.s., gelang es, das Projekt in einem engen Zeitrahmen umzusetzen.

Insgesamt spart die Lösung viel Platz, ist leicht zu bedienen und reduziert den Investitions- aufwand nachhaltig. Der freie Platz steht für spätere Erweiterungen zur Verfügung.

Ready für R&MinteliPhy

Einen neuen Weg beschritten die Planer punkto Infrastrukturmanagement. Automatisierung, so hatten sie dank R&M erkannt, bietet für die Zukunft eine Reihe von Vorteilen. Das Rechenzentrum lässt sich damit hocheffizient betreiben.

So bereiteten sie die gesamte Installation für den Einsatz des Monitoringsystems R&MinteliPhy vor. Ports und Patchkabel wurden so ausgerüstet, dass sie sich im Handumdrehen in das Monitoringsystem integrieren lassen. Dafür lieferte R&M vorkonfektionierte Trunk-, Breakout- und Kupferkabel. Wertvollen Support leistete der R&MinteliPhy-Servicepartner VTG Enginee- ring, s.r.o.

Das Ergebnis: Die Raiffeisenbank kann das Infrastruktur-Managementsystem R&MinteliPhy in einem zweiten Schritt im laufenden Betrieb implementieren.