Dr. Thomas Wellinger, Market Manager Data Center bei R&M

R&M, der weltweit tätige Schweizer Entwickler und Anbieter von Verkabelungssystemen für hochwertige und leistungsstarke Netzwerkinfrastrukturen, aktualisiert das Monitoringsystem R&MinteliPhy. Auf dem Londoner Kongress DatacenterDynamics Europe präsentierte R&M am Mittwoch die Software-Suite R&MinteliPhy 4. Das Release ermöglicht Betreibern von Rechenzentren und lokalen Datennetzen erstmals eine dreidimensionale Darstellung (3D Modelling und Rendering) der physikalischen Netzwerk-Infrastruktur.

R&MinteliPhy 4 kann die Längen installierter Kabel automatisch im dreidimensionalen Raum berechnen. Das Reporting des Infrastruktur-Managementsystems bildet die Historie von Objekten bzw. Netzwerkverbindungen ab – einschliesslich aller Änderungen, die im Laufe der Zeit vorgenommen wurden. So können zum Beispiel Patchfehler auch über längere Zeiträume nachvollzogen werden. Um den Zugriff auf die Netzwerküberwachung besser abzusichern, hat R&M eine Multifaktor-Authentifizierung eingebaut. Sie arbeitet mit einem zeitbasierten Algorithmus mit Einmal-Password (Time-based One-time Password Algorithm, TOTP Authentication).

„Management und Dokumentation der Netzwerk-Konnektivität zählen zu den härtesten Herausforderungen in Rechenzentren”, sagte R&M CTO Stefan Grätzer bei der Präsentation von R&MinteliPhy 4. Denn die Netzwerke werden zunehmend komplexer. Das erfordere die Einführung eines Automatisierten Infrastruktur-Managements (AIM). Grätzer betonte: “AIM lässt sich jedoch nur auf einer zuverlässigen, funktionsfähigen Basis erfolgreich und rentabel einsetzen. Deshalb kombiniert R&M das Monitoringsystem mit der erprobten RFID-Sensortechnologie.“ Das jetzt entwickelte 3D Modelling und Rendering biete entscheidende visuelle Verbesserungen und erleichtere die Übersicht. Das Netzwerk-Management werde noch einfacher und sicherer.

Der R&M CTO berichtete: „R&MinteliPhy-Installationen überwachen bereits Hunderttausende von Ports. Die Anwender erreichen damit ein ganz neues Niveau der Automatisierung und einen umfassenden Einblick in ihre Infrastrukturen. Die Dokumentation, das Management und die Optimierung der Netzwerk-Konnektivität können endlich als strategischer Geschäftsprozess behandelt werden.“

The R&MinteliPhy management and monitoring system empowers Infrastructure and Operations Managers to monitor all physical connectivity in real time, regardless of location. RFID-based R&MinteliPhy hardware monitors connections, racks and distributors on site. Off-site IT administrators can monitor all areas of the company network or entire local data networks for clients without interruption. R&MinteliPhy can also be linked with geographical information systems (GIS).

R&MinteliPhy ist ein System für das automatisierte Infrastruktur-Management in Rechenzentren und lokalen Datennetzen. Es dient zur Echtzeit-Überwachung aller Ports und Steckverbindungen auch an entfernten Standorten. Analysegeräte in den Netzwerkschränken, Sensorleisten an den Rangierfeldern und RFID-Funkchips an den Steckverbindern bilden die Hardware-Seite des Systems. Sie sorgen für lückenlose Kontrolle, Zustandserfassung und Signalisierung vor Ort. Die Anbindung der Standorte erfolgt über verschlüsselte Standard-Internetverbindungen.

Ein zentraler Server, der mit R&MinteliPhy 4 ausgestattet ist, verarbeitet die Daten und stellt sie den Administratoren zeit- und ortsunabhängig im Web zur Verfügung. So erhalten sie einen umfassenden Einblick in die Netzwerkinfrastruktur. Sie können Rangierfehler sofort erkennen und lokalisieren. So lassen sich Ausfall- bzw. Reparaturzeiten (Mean Time to Repair, MTTR) reduzieren. Die Verfügbarkeit der Netzwerke steigt.

Darüber hinaus unterstützt R&MinteliPhy die Planung, Dokumentation und Administration der Infrastruktur. Ungenutzte Ressourcen bzw. die Auslastung der Schränke, Verteiler und Rangierfelder werden transparent. R&MinteliPhy hilft zudem bei der Planung von Arbeitsabläufen und Rangierungen und kann mit geographischen Informationssystemen (GIS) verknüpft werden. Stücklisten für die Verkabelung oder für Erweiterungen des Netzwerks erstellt das System automatisch, ebenso Arbeitsaufträge für Installateure oder Beschriftungen. Dokumentationen oder Prüfungen der Betriebssicherheit und Kosten eines Netzwerks lassen sich mit Hilfe des R&MinteliPhy-Reportings mit wenigen Klicks ausführen.

Über R&M

R&M (Reichle & De-Massari AG) ist ein weltweit führender Hersteller von zukunftssicheren Produkten und Systemen für Kommunikations- und Datennetze. In enger Zusammenarbeit mit zertifizierten Partnern entstehen wegweisende Connectivity-Lösungen in den Bereichen LAN, Public- und Telecom-Networks sowie Datacenter. Das Schweizer Familien-Unternehmen steht für Innovation, Qualität und Kundennähe.