• Schweiz - Deutsch
  • Kontakt

Firmengeschichte

Wie R&M die Welt der Kommunikation prägt

Es begann 1964 mit einer revolutionären Anschlussdose für Telefone. Hans Reichle und Renato De-Massari erleichterten mit ihrer Produktidee die Arbeit der Installateure. So legten sie den Grundstein für die Reichle & De-Massari AG (R&M).

Beide blickten stets voraus in die Zukunft der Kommunikationstechnik. So erkannten sie früh den Bedarf an neuen Connectivity-Produkten. Mit Innovationen wie dem Reichle-Stecker setzte R&M Massstäbe. Die Gründer konnten sich allerdings noch nicht vorstellen, wie das Unternehmen 55 Jahre später aussehen würde.

Heute arbeiten rund 1300 Mitarbeitende in mehr als 40 Ländern für R&M. Ihr Ziel ist es, den Kunden qualitativ führende Netzwerktechnik für Kommunikationsnetze anzubieten. Damit leistet R&M einen Beitrag zur sicheren Sprach-, Daten und Videoübertragung in Gebäuden, Rechenzentren, Städten und ganzen Ländern.

2020

Solides Ergebnis im Pandemie-Jahr

Die wirtschaftlichen Folgen der Covid-19 Pandemie sowie negative Währungseffekte beeinflussen den Umsatz der R&M-Gruppe negativ. Angesichts der ausserordentlichen Lage im Geschäftsjahr 2020 erzielt das Unternehmen aber ein solides Ergebnis. R&Ms Geschäftsmodell erweist sich als sehr resilient. Die Gruppe bleibt aufgrund des schnell agierenden und digital organisierten Krisenmanagements und dank der dezentral aufgestellten Supply Chain jederzeit handlungsfähig. Die im Vorjahr akquirierten Produktionswerke im Osten der USA und in China werden modernisiert und neu eröffnet. Dadurch baut R&M sein regionales Angebot in den USA und in Asien markant aus.

Die Nachfrage nach FTTH steigt im Jahr 2020 stark an. Einige Regionen erzielen in diesem Segment zweistellige Wachstumsraten. Zum Erfolg tragen unter anderem Produkte bei, die erst kürzlich im Markt lanciert wurden, wie der PRIME ODF oder die Polaris-Boxen Familie.

Betreiber von Rechenzentren verlassen sich vermehrt auf die kompakte Netscale-Plattform von R&M und setzen die neue Infrastrukturmanagement-Software inteliPhy net ein.

Ein Meilenstein in der Geschichte von R&M konnte am 1. August 2020 gefeiert werden: 20 Jahre Kat. 6 und gleichzeitig 100 Millionen Module, die in den vergangenen zwanzig Jahren hergestellt wurden.

Die Nachfrage nach Bandbreite wird auf der ganzen Welt weiter ansteigen. R&M ist mit seinem Angebot bereit dazu, diesen Bedarf abzudecken. Neue Lösungen für die Megatrends 5G, Edge-Rechenzentren und die digitale Gebäudetechnik sind in Entwicklung.

Die Covid19-Pandemie umspannt die Welt mit rasender Geschwindigkeit. Das Coronavirus bestimmt fortan den Alltag der Weltbevölkerung. Joe Biden wird zum 46. Präsidenten der USA gewählt. An seiner Seite: Kamala Harris, die erste Frau, die das Amt der US-Vizepräsidentschaft übernimmt.

2019

Kontinuierlicher Wachstumskurs und zwei Akquisitionen

R&M wächst auch im Geschäftsjahr 2019 solide trotz anspruchsvollem Marktumfeld. Strategische Akquisitionen in Produktionsstandorte an der US Ostküste und in China stärken die Positionierung in den grössten Absatzmärkten. Die Angebotspalette für die drei Marktsegmente Data Center, Public Networks und LAN Cabling wird weiter ausgebaut und das digitale Angebot vergrössert. Kundenspezifische Webshop-Lösungen werden in mehreren Ländern implementiert. Die erfolgreiche Einführung innovativer Produkte trägt zum Erfolg bei und ermöglicht neue Chancen für die Zukunft. In den kommenden Jahren wird R&M in neue Telekom-Marktsegmente investieren, insbesondere in umfassende Lösungen in den Bereichen Mobilfunk, Smart Cities, Smart Buildings und Smart Networks.

Ein Dutzend Produktneuheiten werden in 2019 durch R&M lanciert – so viele wie nie zuvor in einem Geschäftsjahr. Besonders erwähnenswert ist die neue Verteilerplattform Netscale 72 mit der DCIM-Software inteliPhy net.

Dank der Innovationsstärke des Unternehmens deckt R&M heute die gesamte Bandbreite der Connectivity ab.

Der Klimawandel ist in aller Munde und insbesondere die Jugend führt einen engagierten Kampf dagegen – allen voran Greta Thunberg aus Schweden. Die Raumfahrt feierte den 50. Jahrestag der ersten Mondlandung

2018

Erfolgreichstes Geschäftsjahr seit Bestehen von R&M

Das 2018 wird zum erfolgreichsten Jahr der Firmengeschichte. Im Januar wird das Unternehmen für seine vorbildliche Unternehmensführung im und für den Wirtschaftsraum Zürich ausgezeichnet. Mit der Übernahme des Tschechischen Glasfaserherstellers DIXI a.s. erweitert R&M seine Kompetenz im Bereich der Entwicklung und Produktion von Glasfaserkabeln. Im August wird in Bangalore, Indien, ein hochmodernes Werk für die Fertigung von Glasfaser-Produkten eingeweiht. In beiden Werken werden Lösungen für Rechenzentren und FTTx-Anwendungen produziert.

Auf der Data Center World in London präsentiert R&M mit dem «Telco Edge» ein Micro Data Center für Cloud Edge-Infrastrukturen. Mit «PowerSafe» führt R&M ein Qualitätssiegel für Power over Ethernet-Anwendungen ein. Im Herbst wird die Initiative «Better Connected» gestartet um zu beweisen, dass die qualitativ führenden Netzwerke von R&M über den gesamten Lebenszyklus von Fiberoptik-Datennetzen hinweg den Kunden dabei helfen, Geld und Zeit einzusparen.

Traumhochzeit in Grossbritannien – Prinz Harry und seine Verlobte Meghan Markle heiraten auf Schloss Windsor.

2017

Gute Vorjahres-Ergebnisse bestätigt

R&M schliesst 2017 als eines seiner erfolgreichsten Jahre ab und entwickelt sich zu einem führenden Glasfaser-Lösungsanbieter. Beim Bau des grössten Flughafens der Welt in Istanbul kommen Lösungen von R&M zum Zug. Mit der Übernahme der brasilianischen PETCOM kann die regionale Marktposition markant ausgebaut werden. R&M produziert mittlerweile in 7 Ländern. Die Marktposition bei Hyperscale Data Center Kunden wird weiter ausgebaut. Mit der SYNO Muffe und der Polaris Box können lang geplante Partnerschaften mit weltweit führenden Carriern abgeschlossen werden. Die Ultra High Density-Plattform Netscale und das Infrastruktur-Managementsystem R&MinteliPhy setzen Standards im Data Center Markt. Im LAN Cabling kann R&M Lösungen für intelligente Gebäude, Digital Ceiling und POLAN anbieten. R&M unterstützt die Einführung des dualen Berufsbildungssystems in Bulgarien nach Schweizer Vorbild und bildet dort Jugendliche zu Elektromechanikern aus.

Emanuel Macron wird im Mai mit 66% der Stimmen zum neuen Präsidenten Frankreichs gewählt.  Nordkorea führt zahlreiche Raketentests durch und provoziert die Welt.

2016

Gründung der R&M USA Inc. und klare Ausrichtung auf die Zukunft

R&M kann die Performance weiter verbessern und das Jahr mit einem sehr guten Ergebnis abschliessen. Neue wegweisende Produkte wie das Netscale System für Rechenzentren sowie die SYNO Gel-Muffe für Public Networks werden lanciert. Mit der Übernahme der REALM Communications Inc. im Silicon Valley ist das Unternehmen als R&M USA Inc. ab Mai 2016 auch im nordamerikanischen Markt und somit auf allen Kontinenten präsent. Mit den Values for Success werden die Unternehmenswerte im Hinblick auf die Zukunft gestärkt. Gleichzeitig wird ein neues Unternehmensmotto eingeführt: We provide connectivity that matters.

Im Juni wird der mit 57 Km längste Eisenbahntunnel der Welt, der Gotthard-Basistunnel eröffnet. Donald Trump wird überraschend zum 45. Präsidenten der USA ernannt.

2015

Erfolg trotz starkem Gegenwind

Die Schweizerische Nationalbank hebt gleich zu Beginn des Jahres den Mindestkurs von 1.20 Franken zum Euro auf, was den Werkplatz Schweiz unter grossen Druck bringt. Exportorientierte Unternehmen wie R&M müssen sich rasch und konsequent an die neuen Umstände anpassen. Dank der konsequenten Umsetzung eines Kostensparprogramms sowie grossen Anstrengungen aller Mitarbeitenden kann der Umsatz auch in 2015 leicht gesteigert werden. R&M eröffnet neue Niederlassungen in Marokko und Brasilien. Mit UniRack2 und FibereasyRack2 ergänzt R&M sein Portfolio im Carrier-Markt. Mit dem FM45 Kat. 6A und dem FO Field 1.1 bringt R&M zwei noch leistungsfähigere feldkonfektionierbare Stecker auf den Markt. Der Absatz des Kat. 6A-Moduls läuft so gut, dass die Produktion verdoppelt werden kann.

Hunderttausende Flüchtlinge suchen in diesem Jahr Zuflucht in Europa. Zwischen Kuba und den USA herrscht Tauwetter und nach 50 Jahren werden wieder politische Beziehungen aufgenommen. Ein Korruptionsskandal erschüttert die FIFA.

2014

50 Jahre R&M

R&M führt die HD SCM Strassenkabine ein, für 1728 Spleissverbindungen. Das ist Weltrekord. Anfang März übernimmt R&M die Geschäftsaktivitäten von AFS Indien und beschäftigt weltweit nun über 800 Mitarbeitende. Mit den Firmen Fluke Networks, Finisar und Xena Networks werden strategische Partnerschaften eingegangen. Mit dem Kat. 6A Easy Lock-Modul setzt R&M neue Massstäbe in der Installation von verdrillten Kupferkabeln. In den internationalen Niederlassungen sowie im HQ in der Schweiz finden die 50-Jahr-Feierlichkeiten mit Mitarbeitenden und Geschäftspartnern statt. Video – „R&M – Die Ersten 100 Jahre“ Das Jubiläumsjahr kann mit einem signifikanten Wachstum in Bezug auf Umsatz und EBIT sehr erfreulich abgeschlossen werden.

Lettland tritt als 18. Land der Eurozone bei. In Brasilien wird Deutschland zum 4. Mal Fussballweltmeister. Die Schweiz gewinnt erstmals den Tennis Davis Cup. Ende Jahr stirbt der in der Schweiz lebende Entertainer Udo Jürgens.

2013

Erfreuliche Geschäftsentwicklung

Unter dem neuen CEO kann R&M kann seinen Umsatz um 7% steigern und den EBIT verdoppeln. R&M eröffnet neue Büros in Brasilien und in der Türkei. Mit dem Gewinn des Rechenzentrum-Projekts bei Philipp Morris gegen namhafte Konkurrenz zieht das Business in diesem neuen Geschäftsbereich kräftig an. Auch im Bereich FTTx gibt es grosse Aufträge, vor Allem aus dem Mittleren Osten. Mit R&MinteliPhy führt R&M erstmals ein System zur automatischen Kontrolle von Netzwerken ein. Auch mit dem feldkonfektionierbaren Glasfaserstecker FO Field gelingt ein grosser Wurf. Ein weiteres neues Produkt ist der HD MPT. Der neue CSR-Bericht richtet sich erstmals nach den GRI-Standards und unterstreicht das nachhaltige Handeln des Unternehmens auf eindrückliche Weise. Im Rahmen einer Roadshow geht R&M mit einem umgebauten Bus zu den Kunden in der Schweiz, in Deutschland und Österreich und stellt seine Lösungen für Rechenzentren und FTTx vor. Weitere Länder sollen 2014 besucht werden. Kein Zweifel: R&M ist für die Zukunft gerüstet.

Ein neuer Papst wird gewählt. Papst Franziskus ist der erste Würdenträger aus Südamerika. Die Schweiz qualifiziert sich für die Fussballweltmeisterschaft 2014 in Brasilien. Ende Jahr stirbt Nelson Mandela. Sein Tod bewegt die ganze Welt.

2012

Erster externer CEO

Nachdem VRP Hans Hess das Unternehmen bis Ende August interimistisch auch operativ als CEO geleitet hatte, übernahm Michel Riva am 1. September 2012 die Führung von R&M. Am 2. Oktober wurde die neue FO-Produktion in Sofia – in Anwesenheit des bulgarischen Staatspräsidenten Rosen Plevneliev – offiziell eröffnet. Mit diesem Werk festigt R&M seine strategisch wichtige Position im EU-Raum sowie in der Region Südosteuropa und reagiert auf die Nachfrage nach Glasfasertechnik auf dem Weltmarkt. Das Unternehmen richtet seine Aktivitäten voll und ganz auf künftige Markttrends aus. FTTx, Data Center und Office Cabling sind die Segmente, auf die man sich konzentriert.

In New York versteigert das Auktionshaus Sotheby’s eine Version des berühmten Gemäldes von Edvard Munch „Der Schrei“ für 119,9 Millionen US-Dollar, Es ist das teuerste Gemälde, das bis dahin je bei einer Auktion verkauft wurde. In London werden die XXX. Olympischen Spiele abgehalten. Roger Federer gewinnt Wimbledon zum 7. Mal und wird mit 17 Grand Slam-Titeln und 302 Wochen als Nr. 1 alleiniger Rekordhalter in diesen Bereichen.

2011

R&M erstmals nicht mehr inhabergeführt

Der langjährige CEO Martin Reichle entschied sich, nach 12 Jahren Gesamtführung einen neuen CEO zu suchen, um die Wachstumsstrategie des Unternehmens auf strategischer Ebene künftig intensiver voranbringen zu können. Verwaltungsratspräsident Hans Hess übernimmt interimistisch die Führung der Geschäftsleitung. Erstmals in der Geschichte ist R&M nicht mehr inhabergeführt. R&M bringt eine neue Verteilerplattform für Strassenkabinen, ein neues High Density-Panel für Rechenzentren sowie ein neues Kabelmanagement auf den Markt. Auch gibt es zwei Auszeichnungen: Den iF Product Design Award für das Kat. 6A Modul wegen der sparenden Bauform und einfachen Installation sowie einen silbernen Delfin in Cannes für den Unternehmensfilm „Fehlermeldung“.

Nach dem Tōhoku-Erdbeben und -Tsunami vom 11. März kommt es im japanischen Kernkraftwerk Fukushima I zu einer folgenschweren Unfallserie in mehreren Reaktorblöcken. Ein freudiges Ereignis, das die Welt medial in seinen Bann zog, war die Hochzeit von Prinz William und Catherine Middleton im April in London. Ein Millionenpublikum verfolgte die Trauung an den Bildschirmen.

2010

Der R&M Kubus wird eingeweiht

In der Firmenzentrale wird die Einführung von SAP als neues ERP-System abgeschlossen. Die grösste Investition in der Geschichte von R&M, der Neubau Kubus, an der Binzstrasse 32, wird fertiggestellt und bezogen. Die Inhaberfamilie stellt damit die Weichen für die Zukunft auf nachhaltige Weise. Der Optical Distribution Frame (ODF) wird zu einem grossen Erfolg. Er dient dazu, grosse Mengen an Glasfasern auf kleinstem Raum zu verbinden und zu verteilen. Das Kabelführungssystem Raceway eignet sich für Rechenzentren wie auch für zentrale Verteilzentralen von Netzwerkbetreibern.

Die Ölplattform Deepwater Horizon des BP-Konzerns sank nach einer Explosion im Golf von Mexiko. Die Aschewolke nach dem Ausbruch des Vulkans Eyjafjallajökull auf Island führt zu Stilllegungen des europäischen Luftverkehrs. 33 verschüttete Bergleute werden in Chile gerettet, nachdem sie während Wochen von der Aussenwelt abgeschnitten waren.

2009

Investitionen im Mittleren Osten

In den Vereinigten Arabischen Emiraten wird der zweite regionale Supply Chain Hub von R&M aufgebaut. Dies ermöglicht eine intensivere Bearbeitung der wichtigen Zukunftsmärkte im Mittleren Osten. Mit dem neu entwickelten Kat.6A-Modul setzt R&M neue Massstäbe für Offices und Rechenzentren. Das Angled Panel, eine Lösung für Rechenzentren, verbessert das Handling am Rack, die neue LC Duplex Generation enthält erstmals einen Laserschutz und ein Schloss zur Verriegelung der Steckverbindung. Die Sicherheitsmerkmale erleichtern den Einsatz des LC in Bürogebäuden, Wohnhäusern und hoch verdichteten Rechenzentren. Eine Dose für Fiber to the Home (FTTH) wird ebenfalls lanciert.

Die Schweinegrippe wird zur Pandemie erklärt. Firmen und öffentliche Einrichtungen müssen sich mit hygienischen Vorkehrungen gegen einen möglichen Ausbruch wappnen. Eine architektonische Meisterleistung ist die Vollendung des höchsten Wolkenkratzers der Welt. Der Burj Khalifa steht in Dubai und hat eine Höhe von 828 Metern. Im Sommer verstirbt ganz unerwartet der King of Pop, der US-amerikanische Sänger Michael Jackson.

2008

Pilot-Hub in Singapur

Der Hub Asia in Singapur wird als Pilotprojekt eröffnet. Ebenfalls fällt der Startschuss für die Einführung eines neuen, zukunftsweisenden ERP-Systems, das weltweit zum Einsatz kommen wird. Mit dem VDSL-Splitter, RMS45, Global 2HE Rangierfeld werden wieder neue einige Produkte präsentiert.

Den Sommer dominierten die XXIX. Olympischen Spiele in Peking. Millionen Menschen sehen eine grandiose Eröffnungsfeier. Nur drei Monate zuvor war China von einem schweren Erdbeben der Stärke 7,9 heimgesucht worden, bei dem mehr als 70‘000 Menschen ums Leben kamen. Barack Obama, der erste Afroamerikaner, wird zum 44. Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika gewählt.

2007

Erster externer Verwaltungsratspräsident

Ein weiterer Schritt in der Generationenablösung wird vollzogen. Hans Reichle gibt sein Amt als Verwaltungsratspräsident an Hans Hess ab. Zum fünften Mal in Folge erlebt R&M einen hervorragenden Geschäftsverlauf. Seit 2002 haben sich Mitarbeiterzahl und Umsatz verdoppelt. Auf der Produktseite zählt der Innovationspreis für den feldkonfektionierbaren RJ45-Stecker FM45 zu den Höhepunkten. Die U-Box, die Cable-TV-Lösung CATV, das FiberModul, der VARIOLine und der Patch Guard für Fiberoptik-Stecker sind weitere neue Produkte.

A major financial crisis rocked the US and then the entire world. Total losses sustained in the three-year crisis have been estimated at USD 4.1 trillion.

2006

Blitzstart in Indien

Die Exportmärkte entwickeln sich durchwegs positiv. R&M erzielt mittlerweile 75% des Umsatzes im Ausland. Ein Blitzstart gelang der Marktorganisation in Indien. Mit Büros in Bangalore, Delhi und Bombay bearbeitet R&M neu auch den boomenden indischen IT-Markt. Flexkanal, DRM45, Plug&Lock, SLIM und HomeTerminationUnit werden auf den Markt gebracht.

Der kommunistische, kubanische Politiker Fidel Castro, der seit 1976 Staatspräsident war, gibt sein Amt wegen gesundheitlichen Problemen an seinen Bruder Raúl ab. Der Grenzpass am Nathu-La zwischen Indien und China wird nach 44-jähriger Schliessung wieder für den Verkehr geöffnet.

2005

Ausbau der Marktposition

R&M baut seine Marktposition weiter aus und wächst vor allem international. Ein besonders wichtiger Schritt ist der erfolgreiche Markteintritt in China, wo man nun auch mit einer Vertretung in Shanghai präsent ist. R&M bringt mit StarReal10 eine Lösung für 10GBit-Ethernet auf den Markt.

Angela Merkel wird als erste Frau deutsche Bundeskanzlerin. Die Eidgenössische Technische Hochschule Zürich stellt einen neuen Weltrekord im effizienten Treibstoffverbrauch auf. Mit einem Liter Benzin fährt der so genannte „Pac-Car“ über 5’000 Kilometer weit. Das Fahrzeug wird von einer wasserstoffbetriebenen Brennstoffzelle angetrieben.

2004

Fit for the future

Hans Reichle schreibt ein Buch über die Firmengeschichte von R&M in vier Dekaden. Unter dem Motto «fit for the future» lanciert R&M ein neues Leitbild. An den seit der Firmengründung geltenden Grundwerten hat sich nichts verändert. Noch immer stehen Kontinuität, nachhaltige Entwicklung, Kundenorientierung, Vertrauen und Verantwortung im Mittelpunkt. Der von R&M entwickelte SC-RJ-Glasfaserstecker wird dank seiner Kompaktheit zum bevorzugten Industriestandard.

Durch einen Tsunami im indischen Ozean sterben Ende Jahr über 200‘000 Menschen. Roger Federer wird als erster Schweizer die Welt-Nr. 1 im Tennis.

2003

Neue Marktsegmente

Neben den klassischen Lösungen für Carrier Cabling und Enterprise Cabling bietet R&M neu auch Produkte und Systeme für die Segmente Industrial Cabling und Residential Cabling an. R&M stellt an den Messen die Innovation «RCC45» vor und stösst damit auf grosses Interesse. Erstmals sind in einem RJ45-Modul zusätzlich Geräteeinspeisung oder Plastic Optical Fiber integriert. Der Trend zur erweiterten universellen Gebäudeverkabelung führt R&M zu Gesamtlösungen für die Kommunikations- und Starkstromverkabelung bis hin zum Arbeitsplatz.

Das US-Militär marschiert im Irak ein und besetzte Bagdad. Der Dritte Golfkrieg beginnt. Nach einem 16-tägigen Aufenthalt zu Forschungszwecken im All, kehrt die US-Raumfähre Columbia auf die Erde zurück. Sie zerbricht kurz vor ihrer Landung. Alle Besatzungsmitglieder kommen ums Leben. In Mexiko läuft der letzte VW Käfer vom Band. Er war mit 21.5 Mio. Exemplaren das meistverkaufte Auto der Welt.

2002

Konzentration auf Kernkompetenzen

Nach dem abrupten Ende des Börsenrausches ist überall Ernüchterung spürbar. Die wirtschaftliche Baisse geht weiter und Investitionen werden auf Sparflamme getätigt. R&M fokussiert sich nun auf genau definierte Hauptzielmärkte und Kernkompetenzen. Die Gründung der Innovationsgruppe Kupfer und Fiber Optics ermöglicht eine gezielte Investition in neue Produkte. Es gelingt R&M, in diesem schwierigen Jahr Marktanteile zu gewinnen.

In Mitteleuropa führt ein Jahrhunderthochwasser zu massiven Überschwemmungen in mehreren Ländern. Steve Fossett gelingt in dreizehneinhalb Tagen eine erfolgreiche Weltumrundung mit einem Ballon.

2001

Systemlösungen für LAN

Im Einklang mit der Weltkonjunktur ist ein jäher Einbruch der Telekommunikationsbranche zu verzeichnen. Inzwischen beträgt der Exportanteil von R&M rund 75%. R&M investiert weiterhin in Innovation und Qualität. Im LAN-Bereich werden die Systemlösungen CLASSIC, STAR und VISION eingeführt. Splash Line, die neuste Produktinnovation mit Schutz gegen Staub und Feuchtigkeit steigert die Ausfallsicherheit von Netzwerken in ungünstigen Umgebungen. Der Exportanteil beträgt mittlerweile über 70%.

In den USA wird George W. Bush jr. neuer Präsident. Ungefähr 3000 Menschen wurden Opfer der Terroranschläge, die sich in New York und Washington ereignen. Millionen Zuschauer werden am Bildschirm Zeuge, wie Selbstmordattentäter der Terrororganisation Al-Qaida mit Passagierflugzeugen in das World Trade Center fliegen, wie diese explodieren und beide Türme des Bauwerkes zum Einsturz bringen.

2000

Tod von Renato De-Massari

Am 4. Juli verstirbt der geschätzte Firmen-Mitgründer Renato De-Massari im Alter von 66 Jahren. Er war ein vorbildlicher Patron und wurde von Geschäftspartnern und Mitarbeitern sehr geschätzt. In den nationalen und internationalen Normengremien wird mit der Kategorie 6 eine neue Norm für nochmals erhöhte Übertragungskapazität im LAN-Bereich (lokale Netzwerke) vorbereitet. R&M arbeitet in diesen Gremien aktiv mit. So gelingt es R&M als weltweit erstem Hersteller, vollautomatisch gefertigte Kat. 6 Module in höchster Qualität auf den Markt zu bringen. Im gleichen Jahr wird die weltweit modernste Produktionsanlage für 100% inlinegeprüfte Kat. 6-Stecksysteme RJ45 in Betrieb genommen. Gleichzeitig bezieht die Fiber Optics-Produktion neue Räumlichkeiten und wird weiter konsequent ausgebaut. Mit dem neuen VS-Compact-Verteilsystem gelingt R&M ein weiterer grosser Wurf.

Im März 2000 platzt die sogenannte Dotcom-Blase, ein weltweites Phänomen, das zu grossen Vermögensverlusten für Anleger führt. Wladimir Putin wird russischer Staatspräsident.

1999

Generationenwechsel

Hans Reichle zieht sich aus dem operativen Geschäft zurück und übergibt die Geschäftsführung an seine Söhne Martin und Peter. Hans Reichle bleibt weiterhin Verwaltungsratspräsident. Der Reichle & De-Massari Schriftzug wird durch das kürzere Logo R&M abgelöst. Das 10-millionste Kat. 5-Modul wird produziert.

In elf Ländern der Europäischen Union wird der Euro eingeführt. über Europa und Westasien ist eine beeindruckende, totale Sonnenfinsternis zu beobachten. Ein Ereignis, das bestens zum Abschlussjahr des Jahrzehnts, des Jahrhunderts und des Jahrtausends passt. Das Millennium ist schon im Vorfeld Grund für diverse Zukunftsspekulationen, von denen sich aber beispielsweise der Computerzusammenbruch großen Ausmasses zum Glück nicht bewahrheiten sollte. Der Schweizer Bertrand Piccard schafft zusammen mit dem Briten Brian Jones die erste Weltumrundung in einem Ballon.

1998

Rasante Auslandexpansion

Die Auslandexpansion geht rasant weiter. In Dubai, Österreich und Ungarn werden weitere Tochtergesellschaften gegründet. Die Anzahl Mitarbeiter beträgt weltweit mittlerweile 438 Personen, davon arbeiten 333 in der Schweiz. R&M nimmt die Eigenproduktion von Glasfaser-Stecksystemen auf. Der SC-RJ-Glasfaserstecker wird lanciert.

US-Präsident Clinton stolpert über die Lewinski-Affäre. Die europäische Zentralbank wird gegründet. An der Stanford-Universität in Kalifornien wird die Suchmaschine Google aus der Taufe gehoben.

1997

Vollautomatische Produktion für RJ45

Die hochmoderne, vollautomatische Produktionsanlage für RJ45-Direktbeschaltungsmodule wird in Betrieb genommen. Drei weitere Tochtergesellschaften werden gegründet: Reichle & De-Massari Ukraine Ltd., Reichle & De-Massari Malaysia und Reichle & De-Massari do Brasil Ltda.

Grossbritannien gibt Hongkong wieder an China zurück. Die Welt steht einen Moment still, als der Tod von Lady Diana bekannt wird. Die Prinzessin der Herzen kommt in Paris bei einem Autounfall ums Leben. Das tragische Unglück ist ein Medienereignis mit einem Ausmass, wie ihn die Welt zuvor noch nicht erlebt hatte. Die TV-Übertragung der Bestattung verfolgten nach geschätzten Angaben etwa 2,5 Milliarden Menschen. Bei der Beerdigung sind 3 Millionen Menschen auf den Strassen Englands.

1996

Zu 100% im Besitz der Familie Reichle

Der Ablösungsprozess der Gründergeneration beginnt. Die Familie Reichle übernimmt sämtliche Aktien von Renato De-Massari, der sich aus dem operativen Geschäft in die Verwaltungsratsebene zurückzieht. Die Stückzahlen steigen dank Exporterfolgen. R&M entschliesst sich, die Produktion zu rationalisieren und entwickelt das Direktbeschaltungsmodul RJ45 Kat. 5 und parallel dazu eine vollautomatische Produktionsanlage. Durch den Wegfall der Leiterplatten fällt der Lötprozess weg und damit die Schwermetallbelastung. Mit den neuen Venus-Aussengehäusen werden die Verbindungsstellen von Kupfer oder Glasfasern geschützt.

Erstmals glückt das Klonen eines Säugetiers: Das Schaf Dolly sorgt für Schlagzeilen. Den Wettkampf Mensch kontra Technik gewinnt der Schachcomputer „Deep Blue“, der den Russen Garry Kasparow in einer Partie mit Turnierbedingungen bezwingt. Die Schweizerin Martina Hingis wird mit 15 Jahren die jüngste Siegerin des Tennisturniers in Wimbledon und ein Jahr später die Nr. 1 der Welt.

1994

Sitz in Singapur

Ein wichtiger Schritt ist die Gründung der Reichle & De-Massari Far East (Pte) Ltd mit Sitz in Singapur, die sich um sämtliche Geschäfte im asiatischen Raum kümmert. Mittlerweile arbeiten rund 50 Spezialisten in der Produktentwicklung, um mit neuen Lösungen und Produkten die Bedürfnisse der Kunden zu erfüllen. Das RJ45-«Kurzmodul» mit PK93 und dem Schirmanschluss 93 kommt auf den Markt. Damit bietet R&M dem Anwender eine bedeutende Optimierung der werkzeugfreien Anschlusstechnik. Das neue R&M Duro-Modul mit polymergeschützten Kontakten kombiniert Witterungsschutz mit werkzeugfreier Anschlusstechnik.

Die NATO greift in den Bosnienkrieg im ehemaligen Jugoslawien ein. Nelson Mandela wird erster schwarzer Präsident Südafrikas.

1993

Erste Schritte nach Osteuropa

Mit der Gründung der Reichle & De-Massari Polska Sp.z.o.o. in Warschau macht R&M die ersten Schritte nach Osteuropa. RJ45 etabliert sich immer mehr als neuer Steckerstandard für die universelle Gebäudeverkabelung. R&M entwickelt passend zu diesem Trend erste Anschluss- und Verteilermodule. Die werkzeugfreie Anschlusstechnik «Easy Lock» kommt dadurch zu internationaler Aufmerksamkeit. Ein Knickschutz sowie das Codiersystem „Data Safe Lock“ gewährleisten eine erhöhte Sicherheit. Die Entwicklung eines Glasfaser-Hauptverteilers setzt neue Massstäbe in Bezug auf Kompaktheit und Handling. Das neu entwickelte Verteilersystem VS Standard ergänzt das Sortiment mit Stossrichtung Export. R&M wird ISO9001 zertifiziert.

Während die Neubildung der Staaten Tschechien und Slowakei ohne Probleme erfolgt, gibt es im ehemaligen Jugoslawien heftige Souveränitätskämpfe. Die europäische Union EU wird Realität. Bill Clinton wird zum amerikanischen Präsidenten gewählt.

1990

Neues Produktions- und Logistikgebäude

Die Liberalisierung im Telekommunikationsmarkt schreitet voran. Damit wird absehbar, dass es in einem kleinen Heimmarkt wie der Schweiz künftig enger wird. R&M entschliesst sich, gezielt weitere Märkte zu erschliessen. Die Mitarbeiterzahl beträgt nun 140. In Wetzikon wird ein neues Produktions- und Logistikgebäude gekauft.

Das Hubble-Weltraumteleskop wird mit einer Space-Shuttle in den Weltraum gebracht. Drei Studenten entwickeln die erste Suchmaschine namens Archie. Diese muss noch über Telnet abgefragt werden.

1989

Schon 140 Mitarbeiter

In knapp acht Jahren vergrössert sich die Belegschaft von 24 auf 140 Mitarbeiter. Die Einweihung des nun fertig ausgebauten Geschäftshauses an der Binzstrasse 31 in Wetzikon geht über die Bühne. Im gleichen Jahr wird eine weitere Liegenschaft in Wetzikon erworben.

Der von der Sowjetunion dominierte Ostblock bricht zusammen. Die Berliner Mauer fällt, die 28 Jahre lang nicht nur eine Stadt, sondern ganz Deutschland getrennt hatte. Am CERN in Genf entsteht das World Wide Web (WWW) im Rahmen eines Projektes.

1988

Erste vollautomatische Produktionsanlage

R&M gründet eine eigene Tochtergesellschaft in Italien, die Reichle & De-Massari Italia S.r.l. mit heutigem Sitz in Origgio. Die erste vollautomatische Produktionsanlage zur Fertigung von Steckdosen-Einsätzen wird in Betrieb genommen. Das von R&M konzipierte 19-Zoll-Gestell ermöglicht die nahtlose Integration aktiver Komponenten in die Verteilsysteme. Der RJ45-Standard wird als internationaler Standard festgelegt.

Der Rückzug der Sowjetunion aus Afghanistan und das Ende des Golfkriegs zwischen dem Iran und dem Irak sind politisch gute Nachrichten. Ayrton Senna wird Formel 1 Weltmeister.

1985

Rasante Entwicklung

Die rasante Entwicklung des Unternehmens sprengt das Raumangebot. Eine nur zwei Jahre davor erstellte Lagerhalle wird um zwei Stockwerke erweitert. Das Verteilsystem VS83 Modular wird eingeführt. Das Unternehmen kommt an Kapazitätsgrenzen. Verschiedene proprietäre Stecker und Kabel erzeugen ein grosses Wirrwarr im Markt. R&M erkennt, dass die Integration in die eigenen modularen Anschluss- und Verteilsysteme von grossem Nutzen für die Anwender sein wird.

Michael Gorbatschow wird Generalsekretär der KPdSU. Im Rahmen einer Expedition finden Jean-Louis Michel und Robert Ballard das Wrack der Titanic mit Hilfe modernster Geräte. Boris Becker gewinnt mit 17 Jahren das Tennis-Turnier in Wimbledon.

1982

Erste Schritte ins Ausland

R&M gründet die erste Tochtergesellschaft im Ausland: Die Reichle & De-Massari Deutschland GmbH nimmt ihre operative Tätigkeit auf. Das Geschäft entwickelt sich weiterhin sehr erfreulich. Eine neue Lagerhalle mit 1800 m2 wird geplant.

England streitet sich mit Argentinien um eine Inselgruppe in Südamerika, der Falkland-Krieg findet statt. In Deutschland wird Helmut Kohl Bundeskanzler. Der berühmte Computer Commodore 64 kommt auf den Markt. Italien wird in Brasilien Fussballweltmeister.

1981

Umzug nach Wetzikon

Die Belegschaft ist inzwischen auf 24 Mitarbeiter angewachsen. Umbau und Bezug des neuen Büro- und Fabrikationsgebäudes an der Binzstrasse 31 in Wetzikon. Mit einem Auftrag für grosse Steckrangierverteiler in Manchester werden erste Auslanderfahrungen gemacht.

Die Welt ist in Aufruhr. Die Sowjetunion steht im Afghanistankrieg und wird dafür seitens USA mit massiven Sanktionen bestraft. Der internationale Terror ist sehr aktiv. Es finden zahlreiche Attentate und Flugzeugentführungen statt. Der Ungare Erno Rubik erfindet den berühmten Rubik-Würfel.

1974

Die modulare Anschlussklemme funktioniert

Die Ölkrise wirft ihre Schatten: Ein Baustopp und Kreditbeschluss verzögern die Bauvorhaben in Wetzikon. An der Pündtstrasse in Uster werden provisorische Büroräumlichkeiten bezogen. Die modular aufgebaute 2-polige Anschlussklemme mit den selbst abhebenden Klemmplättchen mit Wippeffekt funktioniert nach mehreren Tests.

Im Rahmen der Ölkrise finden in vielen europäischen Ländern autofreie Sonntage statt. Richard Nixon tritt wegen der Watergate-Affäre als Präsident der USA zurück. Deutschland wird Fussballweltmeister.

1968

Die ersten Mitarbeiter

Das Geschäftsdomizil wird nach Uster verlegt. Der Dachstock wird ausgebaut und Büros werden eingerichtet. Die ersten beiden Mitarbeiter ergänzen das Gründerduo zum Quartett. Ende Jahr trifft überraschend eine Einladung der Generaldirektion PTT zu einem Projektwettbewerb ein. Es geht um die Entwicklung von Anschlusskästen mit 40-Pol-Steckverbindern. Bald werden die ersten T+T-Steckdosen ausgeliefert.

Christiaan Barnard gelingt in Südafrika die erste erfolgreiche Herztransplantation. Die USA führen mit Apollo 6, 7, 8 gleich drei bemannte Raumflüge durch.

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit den neuesten Informationen von R&M.