LC-QR

Kleines Format, grosser Erfolg

090.7594 090.7594

Die meisten herkömmlichen LC-Steckverbindungen werden durch einen Clip am Stecker entriegelt. Dieser Mechanismus beschränkt jedoch die Packungsdichte in den Rangierfeldern. Zwischen den Steckern bzw. Adaptern muss ein Zwischenraum verbleiben, damit der Clip zugänglich bleibt und entriegelt werden kann.

Der neue LC-QR-Steckverbinder von R&M verfügt hingegen über einen in das Gehäuse integrierten Push-Pull-Mechanismus. Die Bedienung erfolgt über die Rückseite und der Benutzer muss nicht mehr bis ganz nach vorne an den Stecker greifen. Die LC-QR-Steckverbinder können zudem über den Knickschutz verriegelt und entriegelt werden; Stecker und Kupplungen lassen sich enger packen. Dadurch wird mit dem LC-QR-Steckverbinder eine Packungsdichte von bis zu 240 Fasern (bzw. 120 Ports) pro Rackeinheit erreicht. Dies ergibt die erstaunliche Anzahl von 10’080 Fasern in einem herkömmlichen 42-HE-Schrank.

Der LC-QR-Steckverbinder wurde für eine besonders hohe Netzverbindungsdichte und für den vereinfachten Betrieb konzipiert. Deshalb verfügt er über einen Knickschutz mit texturierter Kappe, der einen einfachen Zugang und ein bequemes Entfernen des Steckverbinders ermöglicht. Auch eine schnelle Umkehrung der Polarität ohne Werkzeug ist möglich. Bisher musste man sich beim Bestellen von Glasfaserrangierkabeln entscheiden, ob die Standardpolarität (A-B) oder eine Beschaltung ohne Crossover (A-A) verwendet werden soll. In Rechenzentren kommen oft beide Arten der Beschaltung zum Einsatz. Folglich müssen beide Ausführungen auf Lager gehalten werden.

Der LC-QR-Steckverbinder von R&M lässt sich mit wenigen einfachen Handgriffen von A-B- auf A-A-Beschaltung umrüsten. Dies vereinfacht die Bestellung und Lagerhaltung. Ein einziger Typ genügt, um beide Arten der Beschaltung vor Ort konfigurieren zu können. R&M hat den LC-QR so konstruiert, dass die Polarität sogar bei getunten Steckern und bei der APC-Variante manuell vor Ort gewechselt werden kann – eine echte Innovation.

Besonders interessant ist der branchenführende Kabeldurchmesser von 1,4 mm. Er gestattet im Vergleich zu herkömmlichen Rangierkabeln mit einem Durchmesser von 2 mm oder mehr bei Rack- und Panel-Konfigurationen hoher Dichte eine unübertroffen praktische Handhabung. Selbstverständlich können die Kabel mit dem RFID-Tag R&MinteliPhy ausgestattet werden.

 

 

Produkte im online Katalog ansehen

030.5694