Das Unternehmen ist in über 180 Ländern aktiv. Rund 40 % des weltweiten Mobilfunkverkehrs erfolgt mit Ericsson-Produkten. Das Patentportfolio des Unternehmens umfasst mehr als 35 000 Patente und gehört zu den bedeutendsten der Branche. Auch in Indien weist Ericsson eine signifikante Präsenz auf– mit Telekommunikationsgeräten und Dienstleistungen für mehrere Netzbetreiber im Land.

Ericsson weitet seine Geschäftstätigkeiten auf mehrere Standorte in Indien aus und baut dabei weiterhin auf Lösungen von R&M.

R&M erhielt den Auftrag, für die neuen Einrichtungen und Testlabore von Ericsson in indischen Grossstädten wie Bangalore, Kalkutta und Gurgaon eine Kat. 6 Verkabelungslösung mit Rangierkabeln, Anschlussmodulen, Installationskabeln, Frontplatten, OM3-Multimode-Kabeln, Singlemode-Glasfaserkabeln und Zubehör zu liefern. Die Bestellungen erfolgten gestaffelt, insgesamt wurden total 52 000 Knotenpunkte installiert.

Für Ericsson kam nur eine qualitativ hochstehende strukturierte Verkabelung infrage, die das Netzwerk des Unternehmens entlasten und langfristig reibungslos funktionieren würde. Die Kriterien Qualität und Langlebigkeit waren von zentraler Bedeutung.

Höchste Qualität und grosser Komfort

Nach gründlicher Evaluierung gab das Ericsson-Team den Zuschlag für den Aufbau der Verkabelungsinfrastruktur für das Testlabor an R&M, da dessen Lösung auf einem zukunftssicheren Netzwerk basierte, das künftige Ausbaupläne unterstützt. Ericsson war von der Qualität, dem schnellen Aufbau und dem einfachen Handling der R&M-Lösung überzeugt. R&M realisierte das Projekt termingerecht und erfolgreich.

Mit der R&M Systemgarantie von 25 Jahren können künftige Telekommunikationsangebote in den Testlabors von Ericsson professionell und störungsfrei erforscht werden. Die R&M-Lösung ermöglicht Ericsson den Betrieb eines flexiblen Hochleistungsnetzwerks, das eine verlustfreie Datenübertragung garantiert.

Ericsson weitet seine Geschäftstätigkeiten auf mehrere Standorte in Indien aus und baut dabei weiterhin auf Lösungen von R&M. Die Zusammenarbeit mit dem R&M Verkaufs- und Technikteam wurde stark intensiviert.