Wenn im Herbst 2014 der zweite Trakt des greenDatacenter in Betrieb geht, baut green.ch seine wichtige Rolle im Rechenzentrumsgeschäft weiter aus. «Dann sind wir der Tier-IV-Anbieter in der Schweiz», sagt Matthias Koller, Teamleiter Datacenter Deployment. Die zahlreichen diskreten Mieter der Rechenzentrumsflächen – sicherheitsbewusste internationale Konzerne und sensible Colocation-Kunden – achten besonders auf Hochverfügbarkeit und schätzen die einzigartigen Sicherheitsmassnahmen.

Franz Grüter, CEO green.ch, und Ronald van der Meer, Managing Director R&M Schweiz

«Wir bieten höchste Sicherheit, Verfügbarkeit und Qualität. Der Standort muss pausenlos zuverlässig laufen. Das ist unsere oberste Maxime», unterstreicht CEO Franz Grüter. «Unsere Zulieferer müssen diese Werte ebenfalls leben und umsetzen.»

Mit R&M hat green.ch den Lieferanten für die Kupfer- und Glasfaser- Infrastruktur gefunden, der mit der gleichen Philosophie unterwegs ist.

«Die green.ch Gruppe setzt bei allen Tätigkeiten auf drei bewährte Werte: Schweizer Qualität, Zuverlässigkeit und Kontinuität. Wir schätzen es, dass R&M in der Schweiz entwickelt und produziert », sagt Franz Grüter. Weiter betont er die Parallelen der beiden Unternehmen: «R&M ist eine anerkannte Marke. Ein sicherer Wert. Ein Schweizer Traditionsbetrieb mit exzellentem Ruf.» Die Produkte von R&M würden diesem Ruf gerecht und alle Qualitätsvorgaben seien jederzeit erfüllt worden.

Matthias Koller von green.ch und der Installationspartner Jost Elektro AG bestätigen unisono: «green.ch und R&M passen gut zusammen. Innovation ist bei beiden Firmen ein grosses Thema.» Geschätzt wird insbesondere die kompromisslose Qualität, die hohe Kompetenz, Kundennähe und gute Zusammenarbeit. Letztere zeige sich besonders am prompten, zuverlässigen Lieferservice von R&M und der individuellen Betreuung. «Ich arbeite gerne mit R&M zusammen. Hier bekomme ich sehr guten, kundenspezifischen Service und massgeschneiderte Produkte. Das ist ein Mehrwert für Planer und Installateure. »

«Saubere Lösung»

Neben den «Soft Skills» überzeugen die technischen Vorteile. Matthias Koller: «Die Platzeinsparung bei der Interrack- Verkabelung ist mit der R&M-Lösung beträchtlich.» Er bezeichnet die R&M-Verkabelung als «saubere Lösung», die sich auch optisch sehen lassen kann und von den Mietern geschätzt wird. Das Konzept des modularen Ausbaus liess sich mit den R&M-Systemen schnell und unkompliziert verwirklichen. Kundenspezifische Wünsche können schnell und unkompliziert eingebunden werden.

green.ch setzte bereits im ersten, 2011 fertiggestellten Trakt teilweise Kupfer- und Glasfaserlösungen von R&M ein. Die Grundausstattung des zweiten, seit 2013 im Bau befindlichen Trakts basiert komplett auf R&M Systemen. Die LAN-Topologie folgt der klassischen Baumstruktur. Im Computerraum setzt man auf Top-of-Rack Architektur.

Für den individuellen Ausbau der Mietflächen und Caged Racks werden ebenfalls R&M-Verkabelungen sowie intelligente Patch-Systeme von der Jost Elektro AG angeboten. Spezifiziert sind MPO- und Kat. 6A Anschlusssysteme, E-2000™ * und LC-Stecksysteme, Glasfaserkabel der Multimode-Kategorie OM4 bzw. der Singlemode-Kategorie OS2 sowie Kupferkabel für 1200 MHz Bandbreite.

Pascal Fähndrich, Teamleiter Datacenter Facility Management bei green.ch, beschreibt den aktuellen Trend im RZ-Business wie folgt: «Immer mehr Kunden beziehen komplett konfigurierte Housing-Pakete, Viertel- und Halbracks direkt von uns, anstatt ihre Mietflächen selbst auszurüsten. Dahinter steht der Wunsch nach Sicherheit. Wegen der Sicherheitsvorteile zieht der RZ-Standort Schweiz darüber hinaus immer mehr internationale Kunden an. Da ist es gut, auf so etablierte Schweizer Partner wie R&M zählen zu können.»

* E-2000™, gefertigt in Lizenz der Diamond SA, Losone.

greenDatacenter: Innovativ, ökologisch, sicher

Keine Kompromisse – so lautete die Devise bei der Planung des greenDatacenters Zürich- West. Auf der grünen Wiese, in ausreichender Entfernung von Gefahrenherden, mit guter Verkehrsanbindung an die Greater Zurich Area, baute die green.ch AG seit 2010 in zwei Etappen das modernste Rechenzentrum der Schweiz.

Es handelt sich um ein Carrier-neutrales, ausschliesslich zweckgebundenes Rechenzentrum mit 10 000 m2 Nutzfläche und redundanter 20-Megawatt-Stromversorgung. Ein dritter Trakt ist geplant. Insgesamt sollen CHF 120 Mio. investiert werden. Das greenDatacenter bietet Colocation- und Housing-Services bzw. die Vermietung von Rechenzentrumsflächen inklusive Notfallarbeitsplätzen für Businesskunden an.

.