Die Institution bietet ausgezeichnete Bedingungen für die Kommerzialisierung von Forschungsergebnissen. Sie richtet sich mit einem breiten Angebot von Forschung, Erfahrung und Dienstleistungen auf die Bedürfnisse der Wirtschaft aus und kann sich dabei auf das Wissen der Spezialisten unter den Dozenten stützen. Die Resultate einiger der aktuellen Forschungsprojekte an der Schlesischen Technischen Universität fliessen direkt in die Industrie ein.

R&M war in der Lage, unsere Wünsche in jeder Hinsicht zu erfüllen.

Jaroslaw Homa, Verwaltungsdirektor Schlesische Technische Universität

Die Schlesische Technische Universität in Gliwice im Süden Polens ist eine wichtige akademische Institution und spielt eine aktive Rolle bei der Entwicklung einer wissensbasierten Gesellschaft und Wirtschaft. Sie hilft damit, die Wettbewerbsfähigkeit sowohl der Region wie des ganzen Landes zu steigern. Dieser Anspruch und die damit verbundenen Herausforderungen verlangten auch nach einer Modernisierung der IT-Netzwerkinfrastruktur. Die IT-Spezialisten an der Uni richteten ein besonderes Augenmerk auf Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit der angebotenen Lösungen. Da die passive Infrastruktur oft für Datenverluste verantwortlich ist, erhielt dieser Teil des Projekts die höchste Aufmerksamkeit. Die Ansprüche liessen sich in wenigen Worten zusammenfassen: Verlangt wurde ein zuverlässiges, flexibles und zukunftsgerichtetes System.

«Die Schlesische Technische Universität ist eine der grössten Bildungsinstitutionen in der Region. Die wichtigsten Anforderungen an ein Verkabelungssystem bildeten für uns kompakte Bauweise, flexible Lösung und die Möglichkeit, künftig ein Automatic Intelligent Management (AIM) einzuführen, ohne Anschlusskabel oder Patchpanels auswechseln zu müssen», erläutert Jaroslaw Homa, Verwaltungsdirektor Schlesische Technische Universität

R&M legte ein ausgezeichnetes Angebot auf den Tisch: Höchstleistungsverkabelung für die anspruchsvollsten Nutzungen Nutzungen, eine ungeschirmte Lösung zur Vermeidung der bisherigen Probleme mit den Masseverbindern und dank hochkompakter Patchpanels die optimale Nutzung der bestehenden Räume. Der Kunde wusste die Flexibilität des Systems ganz besonders zu schätzen, die künftige Migrationen, Ausbauten und Veränderungen (Moves, Adds & Changes, MACs) in jede Richtung, bei Kupfer so gut wie im FO-Bereich, ermöglicht.

R&M erreichte einmal mehr sein wichtigstes Ziel, die Zufriedenheit der Endnutzer. Erneut hat sich Schweizer Qualität zusammen mit dem umfassenden Wissen und der langjährigen Erfahrung im Unternehmen als tragfähige Basis für eine erfolgreiche Zukunft erwiesen.