R&M, der weltweit tätige Schweizer Entwickler und Anbieter von Verkabelungssystemen für hochwertige Netzwerkinfrastrukturen mit Sitz in Wetzikon, präsentiert auf der Data Centre World (DCW) 2018 in London das Micro-Data Center Telco Edge. Die DCW ist eines der grössten und einflussreichsten Treffen der Rechenzentrumsbranche. Sie findet vom 21. bis 22. März statt.

Micro DC

Telco Edge ist ein Micro-Data Center für den Aufbau von Netzwerk-Infrastrukturen am Cloud Edge.

Telco Edge ist ein Micro-Data Center für den Aufbau von Netzwerk-Infrastrukturen am Cloud Edge. Der schallgedämmte Container enthält die Kühlung, USV, Glasfaserverkabelung und die Technik für automatisiertes Infrastruktur-Management (AIM). Mit der AIM-Lösung lassen sich Netzwerkverkabelung und IT-Assets remote überwachen und dokumentieren. Telco Edge-Container werden von R&M vorgefertigt und komplett angeliefert. Anwender können mit dem Micro-Data Center die Latenz in der Cloud reduzieren und schnell Kapazitäten hinzufügen. Gleichzeitig erhalten sie eine sichere und leicht administrierbare Data Center-Umgebung.

„Die Central Offices von Telecom-Dienstleistern sind der ideale Standort für Edge Data Center“, sagt Dr. Thomas Wellinger, R&M Market Manager Data Center. Vorrangig für diesen Einsatzzweck wurde Telco Edge entwickelt. Thomas Wellinger: „Es ist die Antwort auf die Herausforderungen Latenz, Prozessgeschwindigkeit und Asset Tracking. Diese Herausforderungen für Telecom-Kunden ergeben sich aus der zunehmenden Zahl der mit den Netzwerken verbundenen Geräte. Darum haben wir uns in den Kopf gesetzt, die Installation der Konnektivität am Edge zu vereinfachen.“

Am Stand D710 zeigt der Schweizer Verkabelungsspezialist R&M ausserdem neue vorkonfigurierte Schranklösungen für den britischen Markt. Die Netzwerkschränke eignen sich vorwiegend für die Datennetze und die IT kleiner und mittelgrosser Unternehmen.

Präsentiert wird der Netscale Blade Cabling Manager (BCM), eine Glasfaserlösung zum Adressieren von vertikalen und horizontalen modularen Switches für Cloud-Netzwerke. Der Netscale BCM ist speziell für modulare Switches mit hoher Dichte ausgelegt und ermöglicht eine zuverlässige, flexible und höchst effiziente Kabelinfrastruktur im gesamten Data Center.

R&M demonstriert darüber hinaus die Integration des Infrastruktur-Managementsystems R&MinteliPhy in die Glasfaserplattform Netscale. Sie macht Netscale zur ersten Ultra High Density (UHD) Plattform, die sich automatisiert managen lässt. R&MinteliPhy ermöglicht die hundertprozentige, physische Echtzeit-Kontrolle von Links und IT-Assets sowie das zentralisierte Management von Netzwerken jeder Grösse an jedem Standort.

Als weitere Neuheit präsentiert R&M den Steckverbinder MPO-QR, der dem Konzept des 2017 vorgestellten R&M-Steckers LC-QR folgt. QR steht für Quick Release. Der paralleloptische Glasfaserstecker lässt sich rückseitig über den Boot ver- und entriegeln. Der Benutzer muss nicht mehr wie bei herkömmlichen MTP-Steckern an die Vorderseite greifen. Der für die Bedienung benötigte Raum zwischen den Steckern entfällt und sie können enger zusammenrücken. So trägt der MPO-QR dazu bei, Packungsdichte auf bis zu 1.440 Fasern oder 120 Ports pro Rack-Einheit zu steigern.

Blade Cabling Manager Image2

Über R&M

R&M (Reichle & De-Massari AG) ist ein weltweit führender Hersteller von zukunftssicheren Produkten und Systemen für Kommunikations- und Datennetze. In enger Zusammenarbeit mit zertifizierten Partnern entstehen wegweisende Connectivity-Lösungen in den Bereichen LAN, Public- und Telecom-Networks sowie Datacenter. Das Schweizer Familien-Unternehmen steht für Innovation, Qualität und Kundennähe.